Aktuelle Spielberichte

Aktuelle Spielberichte

Jahreshauptversammlung

Geschäftsberichte mit guten Zahlen.

Bei der Jahreshauptversammlung des SV Schlebusch am 19. Juli 2017 gab es eine Menge guter Zahlen. Präsident Joachim Hoepner präsentierte in allen Bereichen die Bilanz eines kerngesunden Vereins und widmete den Verantwortlichen aller Bereiche ein herzliches Dankeschön. Viel Lob gab es für Trainer Stefan Müller und sein Team, daß im Jahr des Aufstiegs mit dem 3. Tabellenplatz nur hauchdünn den Durchmarsch in die Verbandsliga verfehlt hat. Die 2. Mannschaft und ihr Trainer Sven Cläs erreichte in der Kreisliga einen hervorragenden 5. Platz. Sehr erfolgreich waren auch die Schlebuscher Jugendmannschaften. Die A-Junioren erreichten nach ihrem Durchmarsch von der Sonderliga in der Saison 2012/13 (1. Platz mit 23 Siegen in 26 Spielen, einem Torverhältnis von 142:22, 1 Niederlage und 2 Unentschieden und im Jahre darauf den Aufstieg in die Verbandsliga) jetzt zum vierten Mal in Folge die direkte Qualifikation (ohne Relegation). Hierfür erhielt der scheidende Trainer David Gsella viel Lob. Die B1-Junioren spielen am 25.06.2017 das “Aufstiegsspiel” in die Verbandsliga gegen den FC Pesch. Die B2-Junioren erreichten Platz 5 in der Sonderliga und die C-Junioren wurden mit dem Rekordergebnis von 71 Punkten und einer Tordifferenz von 170:12 Sonderligameister. Auch die D – Junioren konnten mit der Erreichten zufrieden sein, was auch für die Jungs der jüngeren Jahrgänge gilt

Wer Lust hat, für die Fortführung der Schlebuscher Erfolgsarbeit im Vorstand Verantwortung zu übernehmen ist uns herzlich willkommen

Wir freuen uns auf einen Kontakt mit Ihnen!!!!!!!!

Geschäftsführer:

Ercihan Kurt
Am Lindenfeld 40
51377 Leverkusen
Tel: 0170- 9189403
Fax: 0214-9098650
Email: ercikurt@web.de

Eine Seefahrt die ist lustig eine Seefahrt….Naja eine Seefahrt war es nicht, aber lustig war es allemal

Bei strahlendblauem Himmel, machten sich die Trainer und Betreuer des SV Schlebusch auf zu einer Tagestour nach Berrendorf. Organisiert von Jugendleiter Nuri Kurt(Vielen Dank Nuri) ging es zum Fussballgolfen. Alle waren sich einig, dass hat wirlich viel Spaß gemacht und könnte eine Wiederholung finden. Vielen Dank für diesen tollen Tag. Ein großes Dankeschön auch an dieser Stelle an unseren Busfahrer, der sich nicht von seinem Weg hat abbringen lassen und uns wohlbehalen wieder zurück gebracht hat. 😉

Anbei ein paar Impressionen:

 

Zum Saisonabschluß ein “lockeres”

Quelle:
Rheinische Post
Autor:
Lars Hepp
Foto:
Uwe Miserius

SV Schlebusch landet Kantersieg zum Abschluss

SV Schlebusch – FC Hertha Rheidt 5:2 (2:1).

Das Saisonfinale bestritten die Schlebuscher Fußballer positiv. Der Aufsteiger beendet die Runde auf dem dritten Rang. “Wir können sowohl mit dem Spiel heute als auch mit dem gesamten Saisonverlauf sehr zufrieden sein”, betonte Trainer Stefan Müller, der sich jetzt jedoch auf die fünfwöchige Sommerpause freut. Ab dem 16. Juli geht es in die Vorbereitungsphase auf die nächste Spielzeit.

In der letzten Heimpartie durften vor allem die Spieler ran, die zuletzt weniger Berücksichtigung fanden oder den Verein verlassen werden. “Von daher konnte man nicht von einer besonderen Eingespieltheit ausgehen. Nach anfänglichen Problemen hat sich das Team aber super gesteigert”, lobte Müller.

Überraschend gingen jedoch zunächst die Gäste nach einer halben Stunde in Führung. Aber die Gastgeber ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Nur neun Minuten später glich Nedim Basic in seinem letzten Spiel für Schlebusch mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 1:1 aus.

Praktisch im nächsten Angriff erzielte Tobias Balduan die 2:1-Führung. Niklas Hammes gelang nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff der dritte Treffer – und die Vorentscheidung zugunsten des Favoriten war gefallen. Yannick Rodenkirch schraubte mit seinem Doppelpack in der letzten Viertelstunde das Ergebnis noch weiter in die Höhe. Zwar durften die Gäste drei Minuten vor dem Abpfiff noch ein zweites Mal jubeln, mehr als statistischen Charakter hatte das jedoch nicht mehr.

Während ein Teil der Mannschaft nun in die alljährliche Abschlussfahrt nach Mallorca aufbricht, geht Müller in den Sommerurlaub. “Und dann werden wir nach der Pause einen neuen Anlauf nehmen. Darauf freue ich mich sehr”, sagte der Übungsleiter abschließend.
(lhep)

Adill Ben Abdellah trifft vier Mal

Quelle:
Rheinische Post
Autor:
Martkus Neukirch

Adil Ben Abdellah verabschiedet sich mit vier Treffern

SV Schlebusch II – RSV Urbach 6:4 (1:4).

Mit den Gedanken waren die Schwarz-Gelben wohl schon auf der Mannschaftstour nach Mallorca – gestern Abend um 20.15 Uhr ging das Flugzeug. Entsprechend fehlte es in der ersten Halbzeit vor allem an Konzentration. Zwar erarbeiteten sich die Hausherren zwölf Torschüsse bis zur Pause, aber einzig Adil Ben Abdellah traf nach feinem Solo zum zwischenzeitlichen 1:3 (41.).

Die Urbacher hingegen nutzten ihre Chancen eiskalt 0:1 (9.) und 0:2 (23.). Kurios erzielten sie ihre Treffer drei und vier: je ein tiefer Pass hebelte die Hintermannschaft aus, Keeper Patrick Kuske versuchte zu retten, traf beide Male den Urbacher Angreifer – und es gab jeweils einen verwandelten Strafstoß (35./43.). Weil es aber auch noch um eine Siegprämie für die Mannschaftstour ging, drehte der SVS im zweiten Durchgang auf und profitierte von der Einwechslung von Marc Kuhlewind: Keine 60 Sekunden im Spiel, erzielte er aus 20 Metern das 2:4, daran anschließend wurde er im Strafraum regelwidrig gestoppt – und Ben Abdellah verkürzte auf 3:4. In der 66. Minute flankte Kuhlewind auf Ben Abdellah, der verlängerte auf Nico Schmiedt und dem gelang das 4:4. Ben Abdellah krönte sein letztes Spiel mit zwei weiteren Treffern nach Kuhlewind-Vorlagen (78./89.). In der hektischen Schlussphase gab es Gelb-Rot für zwei Urbacher und Manuel Lombo, Trainer Sven Cläs wurde zudem hinter die Bande geschickt, was das Team wegen der Geldstrafen in die Mannschaftskasse dankend annahm. “Jetzt gilt es, die Saison zu feiern”, sagte Cläs.

Schlebusch gibt sich gegen Rheidt keine Blöße

Quelle:
Leverkusener Anzeiger – Fupa.net
Autor
Frank Graf
Foto:
Uli Herhaus

Schlebusch hält sein Versprechen

Das Team feiert zum Abschluss vor den eigenen Fans ein 5:2 gegen Rheidt
Mit einem Sieg wollte sich Fußball-Landesligist SV Schlebusch von den eigenen Fans verabschieden, und dieses Vorhaben wurde auch umgesetzt. Die Elf von Trainer Stefan Müller, die diese Spielzeit auf einem hervorragenden dritten Platz abschließt, besiegte Hertha Rheidt mit 5:2 (2:1).

SV Schlebusch – FC Hertha Rheidt 5:2 (2:1)

„Ich habe die Aufstellung noch mal ziemlich durchgewürfelt und allen, die uns verlassen werden, Einsatzzeit gegeben. Anfangs holperte es noch ein wenig, aber im Laufe der Zeit wurde es immer besser”, erklärte Müller, der mit dem letzten Auftritt seiner Mannschaft sehr zufrieden war.
Nach dem 0:1 (29.) kamen die Gastgeber bei drückender Schwüle schnell zurück und nach 39 Minuten auch zum Ausgleich. Nedim Basic war in seinem vorerst letzten Spiel für die Schwarz-Gelben im Sechszehner regelwidrig zu Fall gebracht worden und trat dann selbst und erfolgreich zum Elfmeter an.

Nur zwei Minuten später brachte Routinier Tobias Balduan die Gastgeber sogar in Führung. Nach dem Seitenwechsel vergab Schlebusch zunächst die eine oder andere gute Möglichkeit, ehe Niklas Hammes (52.) und Yannick Rodenkirch mit einem Doppelpack (76./90.) für klare Verhältnisse sorgten. Für Rodenkirch war es die doppelte Torpremiere in der Landesliga. Dass die als Absteiger bereits feststehenden Gäste zwischendurch auch noch mal trafen, tat der guten Laune aller Schlebuscher keinen Abbruch.
Eine Viertelstunde vor Schluss verhalf Müller Philip Henning durch dessen Einwechslung zum ersten Einsatz in dieser Liga. „Wir haben eine tolle Saison mit einem Sieg abgeschlossen. Jetzt gehen wir essen und lassen alles in Ruhe ausklingen”, berichtete Müller.
SV Schlebusch:
Geschonneck, Dohmen, Wilk, Weistroffer, Rodenkirch, Hammes, Birken, Balduan, Labusga (68. Schulz), Becker (61. Urban), Basic (75. Henning) – Trainer: Müller

FC Hertha Rheidt:
Ardahan, Schröer, Bruns, Pellkofer, Henrichs, Ngatse, Aufdermauer, Kober, Feka (70. Herkenrath), Muja (85. Günal), Podlas (78. Yoshihiro) – Trainer: Meester – Trainer: Krenn
Schiedsrichter: Cam – Zuschauer: 89

Wir merken gerne an, dass Schiedsrichter Cemal Cam und seine Assistenten Nawid Ahmed und Leonard Kitschen eine vorzügliche Leistung boten.

Zum Saisonabschluß ein klarer Sieg gegen nie aufsteckende Rheidter, Schlebusch II rettet mit einem Sturmlauf nach der Pause den Sieg gegen Urbach

SV Schlebusch – SV Hertha Rheidt 5:2 (2:1)

Die bereits als Absteiger feststehenden Rheidter spielten vor der Pause überraschend gut mit und gingen gar durch einen plazierten Schuß aus gut und gerne 20 Meter durch Kober mit 1:0 in Führung. Davor hatten unsere Jungs allerdings das Geschehen gut im Griff und hatten einiges Pech, dass Dohmen in der 16. Minute nach einem Eckball am Pfosten scheiterte und der gute Rheidter Torwart Ardahan bei Rodenkirchens gut plazierten Schuß eine Prachtparade vollführte. Da wollte Geschonnek nicht zurückstehen und klärte eine etwas zu kurz geratene Rückgabe spektakulär. Zum Saisonausklang hatte Trainer Müller zunächst mit Hinzmann, Breddemann Martin Schulz, Raufeiser, Maik Maier, Marcel Schulz und Urban zunächst sieben Stammspieler auf die Bank gesetzt, von denen nur die beiden zuletzt genannten später eingewechselt wurden. Der Ausgleich fiel in der 41. Minute per Strafstoß durch Basic und nur 2 Minuten später netzte Balduan, der trotz drückend heißem Wetter über die volle Distanz mit einem gewaltigen Laufpensum “unterwegs war”, zum 2:1 ein. Die Vorarbeit hatte Dennis Labusga mit einem langen Sprint übernommen. Die weiteren Schlebuscher Tore erzielte der hochmotivierte Rodenkirchen (2x) und Hammes. Rheidt durfte sich in der 83. Minute über ein zweites Tor durch Yamane freuen.

Aufstellung:
Geschonnek, Birken, Dohmen, Balduan, Becker (ab 56. Minute Urban), Denis Labusga (ab 63. Minute Marcel Schulz), Hammes, Weistroffer, Wilk, Rocdenkirchen, Basic (ab 75. Minute Henning).

SV Schlebusch II : RSV Urban 6:4 (4:1)

Wer Schlebuschs Trainer Sven Cläs kennt, weiß, dass es ihm gewaltig gegen den Strich gegangen sein dürfte, dass seine Jungs zur Pause dabei waren, die eigentlich gute Saison mit einer desolaten Leistung abzuschließen. Dabei hatte er wohl die richtigen Worte getroffen, denn jetzt zogen seine Schützlinge gehörig das Tempo an und schossen in kurzer Folge noch fünf blitzsaubere Tore. Einmal mehr erwies sich dabei Adil Ben Abdellah als echter Torjäger und erzielte innerhalb kurzer Zeit gleich vier Tore. Dem Vernehmen nach will Adil nach der Sommerpause die Schlebuscher Alteherrenmannschaft verstärken. Wenn Not am Mann sein sollte, wird er sicherlich bei der Schlebuscher Zweiten noch einmal aushelfen. Den Sieg gegen die Urbacher sicherten neben ihm auch Mark Kuhlewind und Nico Schmiedt mit ihren Toren in der 47. und 66. Minute.

Aufstellung:
Kuske, Schultes (ab 46. Minute Zajaz), Hahmann, Lombo, Schmiedt, M. Mayer, Bialek, Ben Abdellah, P: Mayer, Heinen, Roelen (ab 46. Minute Kuhlewind).

Reife Turnierleistungen – F1 gewinnt ein Turnier in Holland und landet beim Junior Cup in der Goldrunde

Gleich zweimal innerhalb von einer Woche war die F1 des SV Schlebusch in diesen Tagen gefordert: Gle-ichsam als Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt beim Pfingstturnier im Stadion „Im Bühl“ ging es am Sonntag, 28. Mai 2017, nach Vesta in die Nähe von Roermond zu einem internationalen Turnier. Das Team von Michael Breddemann absolvierte diese Generalprobe bravourös und fuhr als Turniersieger mit einer eindrucksvollen Serie von Siegen und einem nicht minder eindrucksvollen Wanderpokal nach Hause. Dort stand an Pfingsten der Auftritt vor heimischem Publikum an. In der Vorrunde starteten die Jungen mit einem ungefährdeten, souveränen 6:0-Sieg gegen Hagen. Es folgten zwei Niederlagen gegen starke Gegner, Lokomotive Moskau und Stuttgarter Kickers, die am Ende beide in der Championsrunde landeten (1:3 und 0:3). In beiden Spielen zeigten die Spieler gute Leistunge. Das vierte Vorrundenspiel bescherte der Mannschaft ein 1:0 über Rheda-Wiedenbrück und damit den dritten Platz in der Gruppe. Da die somit erreichte Goldrunde an einem anderen Ort ausgetragen wurde, verzichtete die F1 auf die Runde, tauschte mit Hagen und spielte die Fairplayrunde in Schlebusch aus. Hier zeigten die Jungen, dass sie zu mehr in der Lage gewesen wären, und besiegten ihre fünf Gegner Mülheim (1:0), Deutz (6:1), Schlebusch F2 (7:0), Hi-lgen (2:0) und Wülfrath (4:2). Damit waren sie souveräner Sieger der Fairplayrunde in Schlebusch. Ein schöner Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison. Am Rande sei bemerkt: Die Trikots des Turniersiegers Cambridge United FC glichen in ihrer Farbgebung (warmes Gelb in Verbindung mit schwarzen Hosen) sehr stark denen der F1. Wie schön, wenn man träumen darf!

Vorschau auf das Saisonabschlußspiel am 11.06.2017 – 15:15 Uhr

Quelle:
Leverkusener Anzeiger – Fupa.net
Autor:
Frank Graf

SV Schlebusch : Hertha Rheidt

11. Juni 2017 – Anstoß: 15:15 Uhr

Vorspiel:
SV Schlebusch II : RSV Urbach

11. Juni 2017 – Anstoß : 13:00 Uhr

Lockerer Ausklang für den SVS

Die Schlebuscher Landesliga-Fußballer treffen zum Abschluss der Saison auf Hertha Rheidt
Für den Fußball-Landesligisten SV Schlebusch geht es zum Saisonfinale am Sonntag (15.15 Uhr, Sportplatz im Bühl) gegen Hertha Rheidt nur noch ums sportliche Prestige. Der Aufstieg wurde verpasst, der Gegner ist längst abgestiegen.

SVS-Trainer Stefan Müller und seine Spieler blicken inzwischen wieder zuversichtlich nach vorne. „Natürlich war die Enttäuschung erst einmal sehr groß. Aber Schritt für Schritt hat jeder verstanden, dass wir trotzdem eine großartige Saison gespielt haben und uns keine Vorwürfe machen müssen. Der Kopf ist wieder frei und wir werden uns schon bald auf die nächste Spielzeit konzentrieren“, erklärt Müller, der zum Ausklang den eigenen Fans noch mal einen Sieg schenken möchte: „Das hätten sich jedenfalls alle Beteiligten verdient.“
Danach geht die Mannschaft samt Anhang essen, um diese für die Schlebuscher recht turbulente Saison ausklingen zu lassen. Während sich danach einige Spieler auf Teamabschlussfahrt nach Mallorca begeben, bleibt der Trainer daheim und macht sich Gedanken um die personelle Aufstellung für die Zukunft: „Mal sehen, ob sich kurzfristig noch jemand entscheidet, uns zu verlassen. Ich bin mir allerdings inzwischen recht sicher, dass der Stamm so zusammenbleiben wird.“
Derweil ist nun der erste externe Zugang fix: Der 26-jährige Mittelfeldspieler Nicolai Annas, ehemals SV Bergisch Gladbach, wechselt vom Mittelrheinligisten TV Herkenrath nach Schlebusch. Allerdings ist Annas über drei Einsätze in der ersten Mannschaft nicht hinausgekommen. Zweimal lief er für die Kreisligamannschaft des TVH auf und erzielte dabei zwei Tore.

Quelle:
Rheinische Post
Autor:
Lars Hepp

Stefan Müller ärgert sich über den Spielplan

Fußball-Landesliga:
SV Schlebusch -Hertha Rheidt.

Nach der Pfingstpause müssen die Fußballer des SV Schlebusch noch einmal antreten, bevor es auch für das Team von Trainer Stefan Müller in die Sommerpause geht. “Vom Verband ist das schon unglücklich geplant, dass man einen Spieltag vor dem Saisonende diese Pause eingeschoben hat. Letztlich trifft es aber ja alle Vereine und jeder muss damit zurechtkommen”, erklärt der Übungsleiter.

Am Sonntag (15.15 Uhr) empfangen die Schlebuscher zum Saisonfinale den bereits als Absteiger feststehenden Tabellenvierzehnten Hertha Rheidt. Auch die Müller-Truppe kann die Saison im Prinzip abhaken: Als Drittplatzierter geht es für den SVS weder nach vorne noch nach hinten. “Wir wollen uns trotzdem mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. Die Mannschaft hat einen so starken Eindruck hinterlassen, von daher gehen wir noch einmal mit viel Motivation an den Start”, sagt der Coach, der weiterhin auf seine drei längerfristigen Ausfälle verzichten muss. Nick Rohrbeck, Tobias Grützner und Sebastian Labusga werden ohnehin bis weit in die neue Spielzeit ausfallen. Nach der Begegnung ist im übrigen Pause bis zum 16. Juli – dann bittet Müller sein Personal zur Vorbereitungsphase auf die nächste Landesliga-Saison.

Junior Cup 2017

Der Sieger des diesjährigen Junior Cups kommt aus England und zwar aus Cambridge. Anbei ein paar Impressionen:

IMG_20170604_095140 IMG_20170604_095112 IMG_20170604_095049
IMG_20170604_095042 IMG_20170604_095035 IMG_20170604_095014
IMG_20170604_095001 IMG_20170604_094952 IMG_20170604_094948
IMG_20170604_094902 IMG-20170605-WA0008 IMG-20170605-WA0006
IMG_20170604_162810 IMG_20170604_142112 IMG_20170604_142100
IMG_20170604_113405 IMG_20170604_113204 IMG_20170604_113134
IMG_20170604_113045 IMG_20170604_095534 IMG_20170604_095531
   

Probetraining für die Jahrgänge 1999 und 2000

Probetraining für die Jahrgänge 1999 / 2000 A- Jugend Mittelrheinliga Montags und Mittwochs um 19:00 Uhr
und für die Jahrgänge 2001/2002 B-Jugend Mittelrheinliga/Bezirksliga Montags und Mittwochs 18:00 Uhr
Kontakt: Rainer Rick  0173 2767773