Vorschau auf das Saisonabschlußspiel am 11.06.2017 – 15:15 Uhr

Quelle:
Leverkusener Anzeiger – Fupa.net
Autor:
Frank Graf

SV Schlebusch : Hertha Rheidt

11. Juni 2017 – Anstoß: 15:15 Uhr

Vorspiel:
SV Schlebusch II : RSV Urbach

11. Juni 2017 – Anstoß : 13:00 Uhr

Lockerer Ausklang für den SVS

Die Schlebuscher Landesliga-Fußballer treffen zum Abschluss der Saison auf Hertha Rheidt
Für den Fußball-Landesligisten SV Schlebusch geht es zum Saisonfinale am Sonntag (15.15 Uhr, Sportplatz im Bühl) gegen Hertha Rheidt nur noch ums sportliche Prestige. Der Aufstieg wurde verpasst, der Gegner ist längst abgestiegen.

SVS-Trainer Stefan Müller und seine Spieler blicken inzwischen wieder zuversichtlich nach vorne. „Natürlich war die Enttäuschung erst einmal sehr groß. Aber Schritt für Schritt hat jeder verstanden, dass wir trotzdem eine großartige Saison gespielt haben und uns keine Vorwürfe machen müssen. Der Kopf ist wieder frei und wir werden uns schon bald auf die nächste Spielzeit konzentrieren“, erklärt Müller, der zum Ausklang den eigenen Fans noch mal einen Sieg schenken möchte: „Das hätten sich jedenfalls alle Beteiligten verdient.“
Danach geht die Mannschaft samt Anhang essen, um diese für die Schlebuscher recht turbulente Saison ausklingen zu lassen. Während sich danach einige Spieler auf Teamabschlussfahrt nach Mallorca begeben, bleibt der Trainer daheim und macht sich Gedanken um die personelle Aufstellung für die Zukunft: „Mal sehen, ob sich kurzfristig noch jemand entscheidet, uns zu verlassen. Ich bin mir allerdings inzwischen recht sicher, dass der Stamm so zusammenbleiben wird.“
Derweil ist nun der erste externe Zugang fix: Der 26-jährige Mittelfeldspieler Nicolai Annas, ehemals SV Bergisch Gladbach, wechselt vom Mittelrheinligisten TV Herkenrath nach Schlebusch. Allerdings ist Annas über drei Einsätze in der ersten Mannschaft nicht hinausgekommen. Zweimal lief er für die Kreisligamannschaft des TVH auf und erzielte dabei zwei Tore.

Quelle:
Rheinische Post
Autor:
Lars Hepp

Stefan Müller ärgert sich über den Spielplan

Fußball-Landesliga:
SV Schlebusch -Hertha Rheidt.

Nach der Pfingstpause müssen die Fußballer des SV Schlebusch noch einmal antreten, bevor es auch für das Team von Trainer Stefan Müller in die Sommerpause geht. “Vom Verband ist das schon unglücklich geplant, dass man einen Spieltag vor dem Saisonende diese Pause eingeschoben hat. Letztlich trifft es aber ja alle Vereine und jeder muss damit zurechtkommen”, erklärt der Übungsleiter.

Am Sonntag (15.15 Uhr) empfangen die Schlebuscher zum Saisonfinale den bereits als Absteiger feststehenden Tabellenvierzehnten Hertha Rheidt. Auch die Müller-Truppe kann die Saison im Prinzip abhaken: Als Drittplatzierter geht es für den SVS weder nach vorne noch nach hinten. “Wir wollen uns trotzdem mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. Die Mannschaft hat einen so starken Eindruck hinterlassen, von daher gehen wir noch einmal mit viel Motivation an den Start”, sagt der Coach, der weiterhin auf seine drei längerfristigen Ausfälle verzichten muss. Nick Rohrbeck, Tobias Grützner und Sebastian Labusga werden ohnehin bis weit in die neue Spielzeit ausfallen. Nach der Begegnung ist im übrigen Pause bis zum 16. Juli – dann bittet Müller sein Personal zur Vorbereitungsphase auf die nächste Landesliga-Saison.