Reife Turnierleistungen – F1 gewinnt ein Turnier in Holland und landet beim Junior Cup in der Goldrunde

Gleich zweimal innerhalb von einer Woche war die F1 des SV Schlebusch in diesen Tagen gefordert: Gle-ichsam als Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt beim Pfingstturnier im Stadion „Im Bühl“ ging es am Sonntag, 28. Mai 2017, nach Vesta in die Nähe von Roermond zu einem internationalen Turnier. Das Team von Michael Breddemann absolvierte diese Generalprobe bravourös und fuhr als Turniersieger mit einer eindrucksvollen Serie von Siegen und einem nicht minder eindrucksvollen Wanderpokal nach Hause. Dort stand an Pfingsten der Auftritt vor heimischem Publikum an. In der Vorrunde starteten die Jungen mit einem ungefährdeten, souveränen 6:0-Sieg gegen Hagen. Es folgten zwei Niederlagen gegen starke Gegner, Lokomotive Moskau und Stuttgarter Kickers, die am Ende beide in der Championsrunde landeten (1:3 und 0:3). In beiden Spielen zeigten die Spieler gute Leistunge. Das vierte Vorrundenspiel bescherte der Mannschaft ein 1:0 über Rheda-Wiedenbrück und damit den dritten Platz in der Gruppe. Da die somit erreichte Goldrunde an einem anderen Ort ausgetragen wurde, verzichtete die F1 auf die Runde, tauschte mit Hagen und spielte die Fairplayrunde in Schlebusch aus. Hier zeigten die Jungen, dass sie zu mehr in der Lage gewesen wären, und besiegten ihre fünf Gegner Mülheim (1:0), Deutz (6:1), Schlebusch F2 (7:0), Hi-lgen (2:0) und Wülfrath (4:2). Damit waren sie souveräner Sieger der Fairplayrunde in Schlebusch. Ein schöner Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison. Am Rande sei bemerkt: Die Trikots des Turniersiegers Cambridge United FC glichen in ihrer Farbgebung (warmes Gelb in Verbindung mit schwarzen Hosen) sehr stark denen der F1. Wie schön, wenn man träumen darf!