Mieses Wetter – Tolle Leistungen

Bericht zum Spiel U6 gegen Pesch: Fangen wir mit den jüngsten an, unsere U6 bat heute zum Heimspiel und hatte in ihrem “ersten” Spiel den FC Pesch zu Gast. 4:6 musste man sich am Ende geschlagen geben. Besonders hervorzuheben ist hier jedoch, das man im ersten Spiel eine tolle Leistung gebracht hatte.

Bericht zum Spiel U7 gegen Alkenrath: Aufgrund einiger krankheitsbedingter Absagen, trat unsere U7 heute im Heimspiel gegen Alkenrath mit genau 7 Spielern an und somit ohne eine Möglichkeit auszuwechseln. Trotz der zusätzlich widrigen Witterung, startete der SVS druckvoll und engagiert ins Spiel. Man ließ dem Gegner keinen Raum und verteidigte gut. Das Spiel nach vorne vernachlässigte man trotzdem nicht.
So wäre es nach jeweils einer hundertprozentigen Chance auf jeder Seite auch beinahe zwangsläufig mit einem Remis in die Pause gegangen. Jedoch verschlief man unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff eine Aktion, die dann auch den 1:0 Halbzeitstand bedeutete. In der zweiten Hälfte im Grunde das gleiche Bild. Ein sehr umkämpftes Spiel von beiden Seiten. Gegen Ende der Partie musste der SVS dann aber seiner Ersatzschwäche Tribut zollen, und erhielt zwei weitere Gegentreffer zum insgesamt unglücklichen aber natürlich nicht unverdienten 3:0 Endstand für die Alkenrather.

Bericht zum Spiel U7 in Rheinkassel-Langel: Bei wirklich miesem Wetter, bei welchem man lt. Volksmund noch nicht mal den Hund nach draussen schickt, war man in Rheinkassel-Langel zu Gast. An dieser Stelle muss man den Jungs ein riesen Kompliment machen, man zeigte von Anfang an, dass man bereit war alles zu tun um als heutiger Sieger vom Platz zu gehen. Zur Halbzeit konnten wir deswegen, mit einer 3:0 Führung im Rücken zum Pausentee in die Kabine wandern. Aufgrund einer noch besseren zweiten Halbzeit – in der man schon erkennen konnte, wie die Jungs Woche für Woche versuchen das im Training einstudierte auf den Platz zu bringen, belohnte man sich selbst und ging am Ende mit 6:1 als Sieger vom Platz. Besonders zu erwähnen wäre noch, dass der Trainer und die Jungs aus Rheinkassel, sehr faire und tolle Gastgeber waren.