SVS auf Wiedergutmachung aus

Quelle:
Fupa. net
Autor:
Frank Graf
Foto:
Uli Herhaus

SVS auf Wiedergutmachung aus
Schlebuscher Fußballer empfangen Oberpleis zum Spitzenspiel —

Ein Blick auf die Tabelle der Fußball-Landesliga zeigt, dass man das am Sonntag (15.15 Uhr, im Bühl) anstehende Duell zwischen dem SV Schlebusch und dem TuS Oberpleis getrost als Spitzenspiel ankündigen darf. Immerhin empfängt der Zweite den Dritten, und beide stehen für durchaus attraktiven, offensiv ausgerichteten Fußball.

Die Ziele der Schlebuscher für Sonntag umreißt Co-Trainer Kristian Fischer unmissverständlich: „Zum einen brennen wir nach der völlig überflüssigen Niederlage in Mondorf auf Wiedergutmachung. Und zum anderen wollen wir unseren Vorsprung auf Oberpleis auf fünf Zähler ausbauen.” Wie das gehen soll, verrät Fischer auch: „Hierzu bedarf es einer hohen Konzentration bei den eigenen Abschlüssen und natürlich auch im Defensivverbund.” Nur auf den zweitbesten Torschützen der Liga, Tim Miebach, dürfen sich die Platzherren bei der Verteidigungsarbeit dann nicht konzentrieren. „Obwohl natürlich 21 Treffer schon ein überragender Wert ist”, so Fischer.

Die Schlebuscher werden freilich gerne an das Hinspiel zurückdenken, das sie nach einer richtig guten Darbietung mit 4:0 gewannen. Irgendwie scheint dieser Sieg auch das Signal dafür gewesen zu sein, sich wieder ganz nach oben in der Tabelle zu orientieren. Fehlen werden am Sonntag allerdings Tim Herbel, Ramon Weistroffer, Martin Schulz und Janik Leon Ring. Letztgenannter wird ebenso wie Mirza Halilovic und der zum Stammtorhüter avancierte Patrick Kuske in der kommenden Saison für den Bezirksligisten SpVg Flittard auflaufen.

Quelle:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/sport/fcl-
Autor:
Lars Hepp

SVS will sich rehabilitieren,

Fußball-Landesliga: SV Schlebusch – TuS Oberpleis.

Die überraschende Niederlage der Schlebuscher Fußballer vergangenes Wochenende beim Tabellenletzten Mondorf hat Spuren hinterlassen. “Damit hatten wir nicht gerechnet. Wieder einmal hat sich die Ausgeglichenheit der Liga gezeigt. Wir müssen jeden Gegner ernstnehmen”, sagt Co-Trainer Kristian Fischer. Die perfekte Gelegenheit für eine Rehabilitation bietet sich für den SVS morgen (15.15 Uhr) gegen den Tabellendritten aus Oberpleis. Zum einen kann die Schlebuscher Elf die schwache Leistung vergessen machen, zum anderen kann sie den Vorsprung auf den direkten Verfolger von zwei auf fünf Punkte ausbauen.

Fischer zufolge müsse mehr Konzentration bei den Abschlüssen sowie der Defensivarbeit eingebracht werden. Der Gegner reist mit Tim Miebach an – einem der besten Torjäger der Liga. 21 Treffer gehen auf das Konto des Oberpleiser Angreifers. “Wir dürfen aber nicht den Fehler machen und uns nur auf ihn fokussieren”, warnt Fischer. Er sieht die Stärke des Gegners im Kollektiv. In den SVS-Kader wird Luka Prica zurückkehren. Tim Herbel, Ramon Weistroffer, Martin Schulz und Janik Ring fallen aus.