Schlebusch gegen Oberpleis ohne Chance

Qzelle:
Rheinische Post
Autor:
Lars Hepp
Foto:
Uwe Miserios

In der Landesliga setzte es für die Mannschaft von Trainer Stefan Müller eine deftige Pleite gegen den Tabellennachbarn.

Fußball-Landesliga: SV Schlebusch – TuS Oberpleis 0:4 (0:2).

Einen gebrauchten Tag erlebten gestern die Schlebuscher Fußballer. Im Verfolgerduell musste sich die von Stefan Müller trainierte Mannschaft dem Tabellendritten aus Oberpleis deutlich geschlagen geben – und dadurch tauschten beide Teams die Plätze. “Das ist jetzt die zweite Niederlage in Folge und auf jeden Fall ein blöder Moment für uns. Der Gegner war diesmal einfach klar besser und gnadenlos effektiv”, betonte Müller, für den die Angriffsszene seiner Mannschaft in der 40. Minute bezeichnend war für den schlechten Auftritt: Nach einem Eckball köpfte Tobias Balduan aussichtsreich auf das Tor der Gäste, für den eigentlich bereits geschlagenen Schlussmann der Oberpleiser stand indes Tim Breddemann im Weg – und klärte unfreiwillig.

Von der ersten Minute an überließ der Gegner dem SVS die Initiative. Doch die Marschroute des Herausforderers war schnell erkennbar, denn schon nach acht Minuten vollstreckten die Oberpleiser den ersten Konter erfolgreich. In der 21. Minute erhöhte der TuS und die Partie zum Vergessen nahm für die Schlebuscher ihren Lauf. “Sie haben das richtig gut und extrem effektiv gemacht. Wir hatten dem nicht viel entgegenzusetzen”, sagte Müller. In der 66. Minute fiel die vorzeitige Entscheidung – und kurz vor dem Abpfiff trafen die Gäste sogar zum vierten Mal. Damit war das Debakel für den SVS perfekt.

Schlebuschs Abwehr hatte gegen die schnellen Spitzen des Gegners stets viel zu tun

Schreibe einen Kommentar