“Rumpftruppe” in Unterzahl chancenlos

Quelle:
Leverkusener Anzeiger
Autor:
Fran Graf
Foto:
Uli Herhaus

SV Schlebusch : SC Brühl 2:4 (1:2)

Tim Herbel – die personifizierte Leistungskonstante

SV Schlebusch – SC Brühl 06/45 2:4 (1:2)

Derweil hat der SV Schlebusch im Kampf um Platz zwei erneut geschwächelt, konnte die Steilvorlage der Oberpleiser durch deren Heimniederlage gegen Homburg-Nümbrecht nicht annehmen und verlor gegen den SC Brühl mit 2:4 (1:2). „Das Schlimme ist, dass wir uns bei allem betriebenen Aufwand durch drei brutale Fehler vor den ersten drei Gegentoren selbst bestraft haben. Deshalb bin ich auch enttäuscht”, erklärte Schlebuschs Trainer Stefan Müller, dessen Elf durch Niklas Hammes schon nach drei Minuten die Großchance zur Führung hatte. Stattdessen musste man vier Minuten später dem ersten Rückstand hinterherlaufen, weil die cleveren Gäste durch Martin Notz einen krassen Ballverlust der Schlebuscher am eigenen Strafraum eiskalt nutzten.

Eine gute halbe Stunde war gespielt, als Tim Breddemann das 1:1 gelang. Kurz darauf jedoch unterlief Hammes ein Foulspiel im eigenen Sechzehner. Den fälligen Elfmeter verwandelte Notz zum 1:2.

Mit neuem Mut kam der SVS aus der Pause und hatte auch direkt eine Großchance durch Nick Rohrbeck, dessen Schuss von der Linie gekratzt wurde. Nach 58 Minuten dann egalisierte Hammes per Kopfball. Hammes blieb der Protagonist schlechthin. In der 76. Minute wurde er nach vermeintlicher Schiedsrichterbeleidigung des Feldes verwiesen. „Ein guter Schiedsrichter zeigt in solch einer Situation Fingerspitzengefühl und lässt die Karte stecken”, befand Müller. Vier Minuten später nutzte Oscar von Lehmann den nächsten Fehler der Platzherren zur Führung für Brühl, ehe Tolga Gercek in der Nachspielzeit alles klar machte.

SV Schlebusch: Prica, Raufeiser, Schulz (85. Dohmen), Breddemann, Hammes, Herbel, Grützner (69. Annas), Labusga, Urban (79. Ring), Rohrbeck, Schulz – Trainer: Müller

SC Brühl 06/45: Nolden, Winnersbach, Palaz (64. von Lehmann), Wilking, Velinov, Halm (85. Japes), Reichardt, von Lehmann, Aykac (46. Scholl), Notz, Gercek – Trainer: Notz – Trainer: Notz

Schiedsrichter: Carvalho – Zuschauer: 40
Tore: 0:1 Notz (7.), 1:1 Breddemann (33.), 1:2 Notz (38. Foulelfmeter), 2:2 Hammes (58.), 2:3 von Lehmann (80.), 2:4 Gercek (90.)
Rot: Hammes (76./SV Schlebusch/)