Schlebusch II : SC Borussia – Lindenthal-Hohenlind II 1:2 (0:1)

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel des kommenden Sonntags nahm die 2. Mannschaft des SC Borussia Lindenthal-Hohenlind durchaus nicht unverdient die Punkte mit in den Kölner Westen. In der 1. Halbzeit gab es für beide Mannschaften kaum Torchancen. Lindenthal hatte allerdings über die gesamte Dauer der 1. Halbzeit deutlich mehr Spielanteile. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des souveränen Schiedrichters Leonard Kitschen starteten die Kölner einen überlegten Angriff auf das Schlebuscher Tor, den der über die rechte Seite freigelaufene Schuberth ohne Mühe einnetzte. Schlebusch hatte bis dahin in Sachen Angriffsfußball rein Garnichts zustande gebracht. So gab das Ausgleichstor durch Valentin Jakob Djaiz den Spielverlauf nicht unbedingt wieder und war ein wenig glücklich. Hohenlind spielte danach seinen „Stiefel“ weiter herunter und kam durch AdamczyksTor in der 74. Minute zum insgesamt nicht ungerechten 2:1 Auswärtserfolg.

Aufstellung:
Stauner, Görgens, Schupp, Bock, Dohmen, Lehmann, Gashi, (ab 65.Minute Kedeinis) Balduan, Dipumba, Nakanischi (ab 78. Minute Frayje), Djaiz (ab 79.Minute Woryna) .