SVS will die Wende schaffen

Quelle:
Rheinische Post
Autor:
Lars Hepp

Fußball-Landesliga: FC Hertha Rheidt – SV Schlebusch.

Ihren Abwärtstrend wollen die Schlebuscher Fußballer unbedingt stoppen. Nach den jüngsten Misserfolgen ist die von Stefan Müller trainierte Mannschaft bis auf Rang sechs zurückgefallen. Dennoch ist das vordere Feld der Tabelle noch dicht beisammen und der SVS kann sich mit Siegen wieder nach vorne arbeiten.

„Das wollen wir unbedingt schaffen, denn eigentlich spielen wir bislang eine gute Runde“, betont Co-Trainer Kristian Fischer. Am Sonntag (15.15 Uhr) sind die Schlebuscher zu Gast beim Abstiegskandidaten in Rheidt. Der Vorletzte hat schon sechs Punkte Rückstand zum rettenden Ufer und ist praktisch zum Siegen verdammt. Am vergangenen Spieltag vor der Osterpause lieferte die Hertha dem Tabellenzweiten S.C. Fortuna Köln II einen tollen Kampf und musste sich knapp mit 0:2 geschlagen geben. „Die werden gegen uns mit viel Wut im Bauch antreten. Darauf müssen wir uns einstellen und in erster Linie auch wieder unsere Chancen in der Offensive nutzen“, sagt Fischer.

Michael Urban und David Görgens haben sich wieder einsatzfähig zurückgemeldet. Weiterhin ausfallen werden Torhüter Christoph Geschonneck, Jan-Eric Birken und Yannik Diehl mit ihren Verletzungen.