Rückkehr zum Erfolg – Schlebusch gewinnt in Rheidt mit 3:1

SV Schlebusch gewinnt in Rheidt mit 3:1 (0:1)/strong>
Nach den zuletzt nicht gerade erfolgreichen Spielen bei der Viktoria Reserve und den Heimgegnern aus Brühl und Lindenthal kam die Auswärtspartie in Rheidt den Schlebuscher Jungs gerade recht, um sich nachhaltig zu rehabiltieren. Zwar fehlten mit Dohmen, Herbel, Urban, Hinzmann, Birken, Diehl, Dipumba und beiden Stammkeepern Geschonnek und Prica insgesamt neun Stammkräfte, was die Schützlinge des Trainerduos Müller und Fischer nicht schrecken konnte. Auch die Führung der Gastgeber durch ein frühes Tor in der 21. Minute konnte sie nicht schocken, zumal ihrem Spielführer Breddemann schon in der 62. Minute der Ausgleichstreffer gelang, dem Abwehrstratege Martin Schulz zehn Minuten später die erste Schlebuscher Führung gelang. Nikolai Annas’ Treffer zum 3:1 in der 85. Minute machte den Auswärtssieg perfekt, der den abstiegsbedrohten Siegkreislern den entscheidenden Wirkungstreffer zum 1:3 bescherte.
Festzuhalten bleibt, dass Justin Stauner im Schlebuscher Tor ein sehr sicheres Landeligadebüt gelang.

Aufstellung:
Stauner, Hammmes, Rohrbeck, Breddemann, Raufeiser, Saif-Eddine Ayadi (ab 83. Minute Nentwig), Görgens (ab 65. Minute Mandrella), Annas, Marcel Schulz, Grützner, Martin Schulz.