Schlebusch erobert in Porz die Tabellenspitze zurück

Ein Punkt führt auf Platz eins

SV Schlebusch ist nach 1:1 in Porz wieder Spitzenreiter der Fußball – Landesliga.

Ein Punkt hat dem SV Schlebusch am Donnerstagabend

gereicht.

Nach dem 1:1 (0:0) im Nachholspiel bei der Sportvereinigung Porz

steht die Mannschaft von Trainer Stefan Müller wieder an der

Tabellenspitze der Fußball-Landesliga .Ein Punkt hat dem SV

Schlebusch am Donnerstagabend gereicht.

Nach dem 1:1 (0:0) im Nachholspiel bei der Sportvereinigung Porz

steht die Mannschaft von Trainer Stefan Müller wieder an der

Tabellenspitze der Fußball-Landesliga.

Dabei wäre für die Gäste durchaus auch ein Sieg möglich gewesen, da sie das schnellere, strukturiertere und spielstärkere  Team stellten. Allerdings verstanden es die Porzer, ihre Nachteile mit viel Einsatz und Leidenschaft zu kompensieren. Nach einer torlosen ersten Hälfte erhöhte Schlebusch das Tempo und den Druck auf den Gegner. Und das zeigte Wirkung: Nach einer sehenswerten Kombination über den rechten Flügel brachte Nick Rohrbeck die Leverkusener in Führung (53.). Die Sportvereinigung, die nach zuletzt vier Unentschieden und zwei Niederlagen in den Abstiegskampf verwickelt ist, ließ sich jedoch von dem Rückschlag nicht entmutigen. Tugay Düzelten erzielte nach einer Stunde den Ausgleich und setzte damit den Impuls für weitere Angriffe seiner Mannschaft, die aber letztlich ohne Erfolg blieben. Schlebusch fand in der Schlussphase zurück zu seinem Rhythmus, doch das Team scheiterte bei seinen beiden Großchancen, die Partie für sich zu entscheiden, am starken Keeper Lukas Tschunitsch (69./72.).

Am Sonntag (15.15 Uhr, Im Bühl) geht es für die Elf von Stefan Müller mit dem Spiel gegen den FV Wiehl weiter. (ksta)