Schlebusch erreicht mit einem schmucklosen 4:0 (2:0) Sieg in Urbach die nächste Pokalrunde

Ohne große Mühe gewinnt Schlebusch im Bitburger KreisPokal in Urbach mit 4:0.

Offfenkundig vom 2:4 gegen die klassenhöheren Hürther am Freitagabend doch noch stark belastet, war zunächst kräfteschonendes Spiel angesagt, wobei die Gastgeber mit einer roten Karte in der 31. Minute den Jungs aus Schlebusch offenkundig “in die Karten spielten”. Mit dem demm Schlebuscher 2:0 noch vor dem Wechsel und zwei weiteren Toren in der zweiten Halbzeit machte Schlebusch dann den Sack zu und wartet nun auf den nächsten Gegner.

Am Sieg beteiligt waren:
Geschonnek, Rick, Dohmem,Herbel, Hammes, Rohrbeck (ab 75. Minute Breddemann), Bartels, Nentwig (ab 40. Minute Annas) Grützner Birken ((ab 81. Minute Raufeiser), Mandrella.