Schlebusch erreicht locker die nächste Kreispokalrunde

Schlebusch zieht in die zweite Runde des Bitburger- Kreispokals ein


RSV Urbach : SV Schlebusch 0:4 (0:2)

Nach dem strapaziösen 2:4 gegen den Verbandsligisten FV Hürth hatte der SV Schlebusch gerade einmal 1 1/2 Ruhetage und mußte im Pokalspiel beim RSV Urbach die letzten Kraftreserven mobilisieren.
Da kam es ihm sicherlich sehr gelegen, dass die Gastgeber in der 31. Spielminute einen Spieler mit der roten Karte verloren.
Am Pokalsieg waren beteiligt:

Geschonnek, Rick, Nentwig (ab 40. Minute Annas), Rohrbeck (ab 75. Minute Breddemann), Birken (ab 81. Minute Raufeiser), Dohmen, Herbel, Hammes, Bartels, Grützner, Mandrella.