SV Schlebusch müht sich in Hitdorf zum Sieg

Leverkusen Im Kreispokal-Achtelfinale lag der Landesligist aus Schlebusch beim Überraschungsteam aus Hitdorf zur Pause in Rückstand, drehte die Partie jedoch im zweiten Spielabschnitt. Für den Bezirksligisten FC Leverkusen war indes beim Ligarivalen VfL Rheingold Poll Endstation.

Quelle:
Rheinische Post
Autor:
Lars Hepp

Fußball, Kreispokal Köln, 4. Runde: SC Hitdorf – SV Schlebusch 1:4 (1:0). Der favorisierte Landesligist aus Schlebusch tat sich beim A-Ligisten lange schwer. Trotz spielerischer Überlegenheit des SVS waren es die Gastgeber, die durch Marlon Beckhoff den Führungstreffer erzielten (36.). Allerdings war dem Tor ein nicht geahndetes Handspiel vorausgegangen, zudem verletzte sich SVS-Torhüter Justin Stauner bei der Aktion. „Das war schon mehr als grenzwertig. Wir haben etwas Zeit gebraucht, um uns davon zu erholen“, sagte SVS-Coach Stefan Müller. Die Gäste hatten Glück, dass Beckhoff kurz vor der Pause nicht das 2:0 nachlegte. Erst in der zweiten Halbzeit nutzte Schlebusch seine Chancen konsequent und kam durch Martin Schulz (58.), Tim Breddemann (60.), Mustafa Uzun (83.) und Marcel Schulz (92.) zum Sieg.