U9 II gewinnt mit 6:4 gegen Sinnersdorf

Spiele zwischen Schlebusch U9II und Sinnersdorf scheinen immer sehr torreich zu Ende zu gehen. Nachdem im Hinspiel bereits beim 5:5 in Summe bereits 10 Tore gefallen sind, waren es auch heute wieder 10 Stück. Heute ging man dann endlich als Sieger vom Feld und belohnte sich. Auch wenn die letzten Spiele fußballerisch mehr boten, stimmte heute ausnahmsweise mal das Ergebnis. Paradox solche Zeilen zu schreiben, denn 5:2 hieß es zur Halbzeit für den SVS, davon waren zwei Tore sehr schön herausgespielt. In der Halbzeitpause dann die mahnenden Worte der Trainer(als ob sie eine Vorahnung hatten) , weiter konzentriert spielen und eher noch einen Gang höher schalten. Doch es kam wie so oft, die Konzentration ließ nach und man ließ Sinnersdorf bis zum 5:4 rankommen. Doch dann merkten die Jungs das sie es selbst in der Hand hatten und ein Ruck ging durch die Mannschaft, so dass dann doch noch der erlösende Treffer zum 6:4 erzielt werden konnte und somit die Entscheidung bedeutete. Besonders zu erwähnen wäre an dieser Stelle noch, der sehr faire Umgang und das sehr vorbildliche Auftreten der kompletten Sinnersdorfer-Mannschaft inklusive Trainerstab. So macht Jugendfußball Spaß und so soll es ein. Nächste Woche geht es dann weiter mit dem Spiel in Bürrig.