Aktuelle Spielberichte

Aktuelle Spielberichte

“SVS ist zumindest vorübergehend nur noch Zweiter”

Fußballlandesliga Mittelrhein

Quelle:
Rheinische Post
Autor:
Lars Hepp
Foto:
Uwe Miserius

Im Landesliga-Spitzenspiel beim Verfolger in Köln kamen die Schlebuscher Fußballer nicht über eine Punkteteilung hinaus. Michael Urban hatte die Gäste in Front gebracht.

 

Fußball-Landesliga: Viktoria Köln II – SV Schlebusch 1:1 (1:1). „Man muss in gewissen Phasen aber auch mal mit einem Unentschieden zufrieden sein. Das war der bislang mit Abstand beste Gegner in dieser Saison“, berichtete Trainer Stefan Müller. Durch das Remis und den zeitgleichen Sieg des Konkurrenten VfL Alfter haben die Müller-Schützlinge die Tabellenführung zwar kurzzeitig verloren, aber auch eine Partie weniger absolviert und nur einen Punkt Rückstand.

Am Donnerstag (20 Uhr) geht es im Nachholspiel zum Drittletzten SpVg. Porz. Mit einem Sieg kann der SVS wieder den Platz an der Spitze einnehmen. „Wir sind mit dem Ergebnis nicht unzufrieden und wissen auch dieses Resultat genau einzuschätzen“, sagte der Coach. Michael Urban sorgte nach einer guten halben Stunde für den perfekten Start der Gäste. Doch kurz vor dem Seitenwechsel glichen die technisch versierten und in der Vorwärtsbewegung immer gefährlichen Kölner aus. Marcel Schulz hatte kurz vor dem Ausgleich zum 1:1 die große Chance vergeben, die Schlebuscher Führung auszubauen.

Als zehn Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt waren, wurde Marcel Wandinger gut 20 Meter vor dem Viktoria-Gehäuse durch eine Notbremse gestoppt. Die folgerichtige Rote Karte konnten die Gäste aber in der verbleibenden Spielzeit nicht mehr entscheidend nutzen, auch der aus der Aktion resultierende Freistoß brachte nichts ein. „Sie haben es richtig gut verteidigt und wir wollten es manchmal zu gut machen. Da hat uns die Cleverness und vor allem die Übersicht gefehlt“, sagte Müller, der mit dem Unentschieden dennoch gut leben konnte.

Schlebusch hatte in Rondorf durchaus einen Punkt verdient

Knappe Niederlage in Rondorf  2:1  (0:1)


Beim Tabellenzehnten Rondorf führte unsere 2. Mannschaft zur Halbzeit durch Philip Hennings Tor in der 23. Minute völlig verdient, mußte aber in der 55. Minute den Ausgleich und siebzehn Minuten später auch noch das Rondorfer Siegtor hinnehmen. Gleichwohl durfte sie hoch erhobenen Hauptes die Rückfahrt nach Schlebusch antreten und kann nicht nur wegen ihres Trainingsfleißes und ihres spielerischen  Potentiales ohne Zweifel darauf setzen, bald in bessere Tabellenregionen vor zu rücken, zumal sie jetzt mit Florian Richter einen ausgewiesenen Goalgetter in ihren Reihen hat.

Aufstellung:
Gama Do Sacramente, Mc Donald, Reis, Rick, Marx, Nassim Oahim (Fraye), Balduan, Bartel (Diaz), Mandrella, Henning (Worina)

Ein 1:1 (1:1) beim Auswärtsspiel bei Victoria Köln 2

SC Viktoria Köln II   :   SV Schlebusch   1:1   (1:1


Gegen die seit sieben Spielen ungeschlagene Viktoria Reserve blieb unsere Mannschaft ein weiteres Mal mit nur einem Verlustspiel (in Alfter)  in fremden Stadien eine Macht,  mußte aber die Siegkreisler auf den 1. Tabellenplatz vorrücken lassen. Allerdings haben Stefan Müllers Jungs noch das Nachholspiel in Porz am 7.11.2019 – 20. Uhr – und könnten mit einem Sieg wirder an den Jungs aus Alfter vorbeibeiziehen.
In Köln gingen unsere Jungs durch “Mcki” Urban in der 28. Minute mit 0:1 in Front, muß allerdings nur fünf Minuten später den Ausgleich hinnehmen, der für einen Gast im Stadion eines der 1. Mitfavoriten eigentlich ein Erfolg ist.

Aufstellung:
Geschonnek, Paffrath, Herbel (ab 85. Minute Görgens) , Hammes, Wandinger (ab 72. Minute Hauschke), Annas(ab 80. Minute Breddemann), Marc Schulz, Urban (ab 89. Minute Martin Schulz), Grützner, Birken, Raufeiser.

 

U9 gewinnt bei Blau-Weiß

Das heutige Spiel der U9 bei Blau-Weiß Köln war lange Zeit eine einseitige Angelegenheit. Zur Pause 5:0 in Front, erhöhte man schnell auf 7:0, bevor der Schlendrian Einzug hielt. Am Ende stand es 8:4 und alles in allem war es eine gute Leistung, gegen eine faire Mannschaft von Blau-Weiß. Nächste Woche geht es dann weiter mit einem Heimspiel gegen Ford Niehl.

Anas Ouahim – Ein SVS-Eigengewächs auf der großen Fußballbühne

Voller Stolz blickt der SVS in Richtung Osnabrück. Anas Ouahim, der in der Jugendabeilung des SV Schlebusch das Fußballspielen begann, zeigt gerade im Profibereich, dass man es auch aus einem kleineren Verein auf die große Fußballbühne schaffen kann. Nicht nur in der 2. Liga gehört er zum Stamm, auch wurde er für die Marokkanische U23-Nationalmannschaft nominiert und eingesetzt. Der ganze Verein kann stolz sein, so einen Jungen aus seiner Jugendabteilung hervorgebracht zu haben. Wir wünschen ihm weiterhin, den größtmöglichen sportlichen Erfolg, vor allem aber das er weiterhin gesund bleiben möge. Anbei ein paar Impressionen:

 

Sichtlich Stolz: Nuri Kurt bei seinem Besuch mit Familie Ouahim in Osnabrück.

Anas im Trikot der marokkanischen U23-Nationalmannschaft(unten 2. von rechts, neben BVB Profi Hakimi)

Auch die Fragen der Journalisten mussten beantwortet werden 🙂

U9 II mit Unentschieden

3:3 hieß es am Ende gegen Rath Heumar. Nachdem es in den letzten Spielen nicht so gut lief und wir uns immer jeweils geschlagen geben mussten, war heute alles anders. Von Anfang an war man direkt im Spiel und hellwach. Schöne Pässe, gutes Zweikampfverhalten halfen uns dabei, die erste Halbzeit zu gewinnen. Zur Halbzeit führte man somit verdient mit 3:1 und ging zufrieden zum Pausentee. Das es am Ende doch nicht zum Sieg reichte, lag an kleinen Unkonzentriertheiten, die man in dem Alter aber jedem zugestehen muss. Auf diese Leistung lässt sich aber auf jeden Fall aufbauen.